• Sa. 14. Jan. 2017 | 18:30 Uhr
      z0: z0

      DSJ Damen 1
      TTC SG Steele 2

    • Sa. 28. Jan. 2017 | 18:30 Uhr
      z0: z0

      DSJ Damen 1
      TTF Schwelm 1

    • Sa. 04. Feb. 2017 | 18:30 Uhr
      z0: z0

      SpVgg. 06/95 Duisbur… 1
      DSJ Damen 1

    • Fr. 13. Jan. 2017 | 19:30 Uhr
      z0: z0

      DSJ Damen 2
      TTC Wuppertal 3

    • Fr. 27. Jan. 2017 | 19:30 Uhr
      z0: z0

      DSJ Damen 2
      SG Schönebeck 1

    • Do. 02. Feb. 2017 | 19:30 Uhr
      z0: z0

      Post SV Heiligenhaus 1
      DSJ Damen 2

    • So. 04. Dez. 2016 | 11:00 Uhr
      z0: z0

      Adler Union Frintrop 2
      DSJ Herren 1

    • Sa. 14. Jan. 2017 | 18:30 Uhr
      z0: z0

      TST Buer-Mitte 1
      DSJ Herren 1

    • Sa. 28. Jan. 2017 | 18:30 Uhr
      z0: z0

      DSJ Herren 1
      SpVgg. 06/95 Duisbur… 1

    • Di. 22. Nov. 2016 | 19:30 Uhr
      s6: s9

      TTV Burgaltendorf 1
      DSJ Herren 2

    • Di. 29. Nov. 2016 | 19:00 Uhr
      z0: z0

      Adler Union Frintrop 4
      DSJ Herren 2

    • Fr. 13. Jan. 2017 | 19:45 Uhr
      z0: z0

      Stadtwald 2
      DSJ Herren 2

    • Mi. 23. Nov. 2016 | 19:00 Uhr
      n9: n0

      TV Eintracht Frohnhau… 4
      DSJ Herren 4

    • Fr. 02. Dez. 2016 | 19:00 Uhr
      z0: z0

      HSV Überruhr 2
      DSJ Herren 4

    • Fr. 13. Jan. 2017 | 19:30 Uhr
      z0: z0

      VfB Frohnhausen 7
      DSJ Herren 4

    • Fr. 11. Nov. 2016 | 19:30 Uhr
      s9: s7

      DSJ Herren 5
      TTV Altenessen 7

    • Di. 22. Nov. 2016 | 19:00 Uhr
      n9: n0

      SG Essen 4
      DSJ Herren 5

    • Do. 01. Dez. 2016 | 19:00 Uhr
      z0: z0

      GW Freisenbruch 4
      DSJ Herren 5

    • So. 06. Nov. 2016 | 11:00 Uhr
      s7: s3

      DSJ Mädchen 1
      PSV Oberhausen 1

    • Sa. 19. Nov. 2016 | 15:00 Uhr
      u5: u5

      DSJ Mädchen 1
      TV 1877 Kupferdreh 1

    • Fr. 25. Nov. 2016 | 17:30 Uhr
      s8: s2

      DSJ Mädchen 1
      TUSEM Essen 2

    • Sa. 26. Nov. 2016 | 15:00 Uhr
      s6: s4

      DSJ Jungen 1
      Kettwiger Sport Verei… 1

    • Sa. 14. Jan. 2017 | 14:00 Uhr
      z0: z0

      TUSEM Essen 3
      DSJ Jungen 1

    • Sa. 21. Jan. 2017 | 15:00 Uhr
      z0: z0

      DSJ Jungen 1
      TTG Unterfeldhaus-Mil… 1

    • Sa. 26. Nov. 2016 | 14:00 Uhr
      u5: u5

      Katernberg 1
      DSJ Jungen 2

    • Sa. 03. Dez. 2016 | 14:30 Uhr
      z0: z0

      TV Eintracht Frohnhau… 2
      DSJ Jungen 2

    • Sa. 10. Dez. 2016 | 15:00 Uhr
      z0: z0

      DSJ Jungen 2
      Katernberg 1

    • Sa. 26. Nov. 2016 | 11:15 Uhr
      s4: s6

      Adler Union Frintrop 2
      DSJ Schüler 1

    • So. 04. Dez. 2016 | 10:00 Uhr
      z0: z0

      TV Eintracht Frohnhau… 1
      DSJ Schüler 1

    • Sa. 10. Dez. 2016 | 15:00 Uhr
      z0: z0

      DSJ Schüler 1
      Adler Union Frintrop 2

Die neusten Beiträge

  • Dez
    09

    Spielbericht Landesliga - 1. Herren bei Adler Frintrop

    Wir traten zum Abschluss der Hinrunde bei den nur einen Punkt schlechteren Frintropern an, die in absoluter Bestbesetzung auf uns warteten. Damit war klar, dass es eine überragende...
  • Nov
    30

    Knappe Niederlage beim Tabellenführer

    Die zweite Herren verpasst mit 9:6 knapp einen Sieg beim Tabellenführer. Nach überraschenden 1:2 Führung beim Tabellenführer Adler Frintop und einem ausgeglichenem oberem Paarkreu...
  • Nov
    30

    2. Herren: Letztes Spiel gegen Tabellenführer

    Gestern Abend gab es von 9 Spielen das vierte 9:6 - das dritte für den Gegner. Die Vorzeichen waren mehr als eindeutig. Trotz des überraschenden guten Erfolgs gegen Tusem und dem ...
  • Nov
    29

    1. Jungen erfolgreich, auch Mädchen und 1. Schüler mit Siegen

    Am Wochende waren alle 5 Jugendmannschaften von uns im Einsatz und dabei mit 3 Siegen, einem Unentschieden und einer knappen Niederlage sehr erfolgreich. Den wohl wichtigsten Erfo...
  • Nov
    23

    2. Herren siegt in Burgaltendorf

    Die 2. Herren gewann gestern mit 6:9 in Burgaltendorf und ist damit aktuell auf dem 6. Platz, der auch nur durch einen Sieg von Kupferdreh in Stadtwald genommen werden kann. Nach ...
  • Nov
    22

    Termine, Termine, Termine!

    Liebe Mitglieder,in den nächsten Wochen stehen wieder einige Termine an, hier findet Ihr eine kurze Auflistung. Genauere Informationen folgen! Spielersitzung Die Spielersitzung f...

Spielbericht Landesliga - 1. Herren bei Adler Frintrop

Wir traten zum Abschluss der Hinrunde bei den nur einen Punkt schlechteren Frintropern an, die in absoluter Bestbesetzung auf uns warteten. Damit war klar, dass es eine überragende Leistung von uns bedurfte, um überhaupt eine Chance zu haben. Wir spielten ebenfalls komplett.

Doppel 1 um Chr./Chr. kam nie richtig in die Partie und verlor überraschend klar 0:3, ungewöhnlich für unser bestes Doppel. Matthias/Toni machten das wesentlich besser, die Folge war ein umkämpftes, aber verdientes 3:1. Unser Problemdoppel mit Phil u. Oli hatte mal wieder Chancen auf die 1:0 Satzführung, verlor diesen aber unnötig 17:19 und ging danach unter, 0:3.

Zum ersten Einzel trat dann Chr. Entz an den Tisch und lieferte sich mit seinem für gewöhnlich gut gegen Material spielenden Gegner ein enges Match, was folgerichtig im 5. Satz entschieden werden musste. Dort hatte Chr. schon zum Seitenwechsel einen zu großen Rückstand, um noch einmal zurück kommen zu können, leider 2:3.
Matthias machte am Nebentisch gegen die glatte Noppe seines Kontrahenten kurzen Prozess, nach ca. 10 Minuten gab es den 3:0 Sieg für uns.
Blöhmi stand anschließend gegen einen der besten Spieler im mittleren Paarkreuz auf verlorenem Posten, abgesehen davon dass er wie schon im Doppel viele Fehler im Angriffsspiel machte, hatte der besagte Frintroper wiederum eine extrem gute Quote, 1:3.
Toni musste bzw. durfte dann gegen einen früheren Mitspieler aus Borbecker LL-Tagen ran, beide kannten das Spiel des anderen also wirklich gut. Nachdem Toni den ersten Satz abgeben musste, kam er immer besser ins Spiel, gewann 2 Sätze sehr knapp und konnte sich am Ende über einen 3:1 Sieg freuen.
Es folgte eine sehr kuriose Partie: Oli sah sich dem mit Abstand besten Spieler im unteren Paarkreuz unserer Liga gegenüber. Er machte seine Sache mehr als ordentlich, gab den 1. Satz nur knapp ab, um dann im nächsten Durchgang eine 10:3 Führung mit 14:12 über die Zeit zu retten. Anscheinend wirkte anschließend aber eher der fast verspielte Satz als das glückliche Ende nach, er brach völlig ein und musste seinem Gegenüber nach weiteren gefühlten 5 Min. zum 1:3 gratulieren.
Nebenan wollte Philipp mal wieder etwas für seine 5-Satz-Statistik tun: nach einer recht komfortablen 2:0 Führung ließ er seinen Gegner zurück kommen, um am Ende im Entscheidungssatz das Tempo nochmals zu verschärfen und insgesamt verdient die Oberhand zu behalten.

Zwischenstand nun 4:5, war lagen in Reichweite.

Matthias schienen die 2 Wochen Trainingspause gut getan zu haben, auch im zweiten Spiel war er hochkonzentriert, gewann 3 Sätze sehr deutlich und musste nur den 3. Durchgang wegen Nachlässigkeit abgeben, 3:1.
Am Nebentisch wurde es dann lauter: im Match der beiden 2er gönnten beide dem jeweils anderen nicht das Gelbe unter den Fingernägeln, man provozierte sich auch, sprich: es wurde persönlich. Sportlich gesehen war es nicht unbedingt ein Leckerbissen, zu destruktiv spielte der Frintroper. Letztendlich behielt Chr. nach großem Kampf mit 11:9 im 5. Durchgang die Oberhand.
Toni kam anschließend zwar auch in den Entscheidungssatz, allerdings fragte man sich irgendwie, wie das möglich war. Sein starker Kontrahent holte seine 3 Sätze zu 2/1/7, Toni gewann seine äußerst knapp. Über seine Niederlage konnte er sich daher nicht richtig beschweren.
Philipp begann seinerseits richtig gut im Duell der wahrscheinlich beiden besten Bilanzen im unteren Paarkreuz. Nach dem gewonnenen Auftaktsatz wurde sein Gegner aber immer besser und holte sich leider auch den 4. Satz in der Verlängerung, sodass es nicht mehr in den 5. ging und das Endergebnis 1:3 lautete.
Beim Stand von 6:8 lag es jetzt an Oli, evtl. ein Entscheidungsdoppel zu erzwingen.
Aber es war ähnlich wie bei Blöhmi: einfach nicht sein Tag. Sichtlich genervt zudem von den lauten Umgebungsgeräuschen traf er nicht gut und konnte daher keine Sicherheit ins Spiel bringen, 0:3.

Endergebnis folglich 6:9.

Am Ende hat es uns dann doch nochmal mit einer Niederlage erwischt, zuvor gab es ja 5 Siege am Stück. Nun gut, trotzdem war es für uns als Aufsteiger eine super Hinrunde, in Zahlen ausgedrückt haben wir ein Punkteverhältnis von 15:7 und stehen einen Punkt hinter Frintrop auf dem 3. Tabellenplatz.
Wir werden alles versuchen, um möglichst lange im Kampf um den 2. Rang dabei bleiben zu können und hoffen auch in der Rückrunde auf Unterstützung während unserer Partien.

©Greifo

0
0
0
s2smodern

Termine, Termine, Termine!

Liebe Mitglieder,
in den nächsten Wochen stehen wieder einige Termine an, hier findet Ihr eine kurze Auflistung. Genauere Informationen folgen!

Spielersitzung

Die Spielersitzung für die Rückrunde 2016/2017 findet am 07. Dezember in der TH Hövelschule statt. Start ist um 19:30 Uhr.

Weihnachtsturnier für Erwachsene

Das diesjährige Weihnachtsturnier haben wir in diesem Jahr auf den 17. Dezember gelegt. Turnierbeginn ist um 13:30 Uhr, die Halle ist ab 13:00 Uhr geöffnet.

Teilnehmerlisten liegen ab dem 28. November in den Hallen aus. Ihr könnt euch auch per Mail bei Matthias G., Phil oder Udo anmelden.

Jugend-Neujahrsturnier

Das Neujahrsturnier findet am 8. Januar 2017 statt. Listen liegen in der TH Hövelschule aus. Start ist um 12:00 Uhr!

0
0
0
s2smodern

Knappe Niederlage beim Tabellenführer

Die zweite Herren verpasst mit 9:6 knapp einen Sieg beim Tabellenführer.

Nach überraschenden 1:2 Führung beim Tabellenführer Adler Frintop und einem ausgeglichenem oberem Paarkreuz, holt sich Frintrop mit vier Siegen am Stück die Führung zurück.

Trotz der Siege von Daniel Koch und Daniel Rosner, die die gegnerische Führung auf 6:5 verkürzten, ließ sich Frintrop die Führung nicht mehr nehmen. Mit einem ausgeglichenem mittlerem Paarkreuz und und zwei verlorenen Spielen im unterem Paarkreuz wurden wir entgültig geschlagen und verloren mit 9:6 Punkten und insgesamt 32:26 Sätzen.

Obwohl wir uns über den Sieg gefreut hätten und die Punkte gerne gehabt hätten im Kampf gegen den Abstieg, reichen unsere Punkte zum Hinrundenende für den siebten Platz und sind damit zwei Plätze vor dem Religationsplatz. 

0
0
0
s2smodern

2. Herren: Letztes Spiel gegen Tabellenführer

Gestern Abend gab es von 9 Spielen das vierte 9:6 - das dritte für den Gegner.

Die Vorzeichen waren mehr als eindeutig. Trotz des überraschenden guten Erfolgs gegen Tusem und dem knappen Sieg gegen Burgaltendorf stand uns mit Frintrop der ungeschlagene Tabellenführer (ohne Brett 1+2) gegenüber. Noch dazu wurde die Stimmung teilweise massiv durch eigenes verspätetes Erscheinen/persönliche Differenzen getrübt.

Die Doppel-Bilanzen: Wir = 7:19 - Frintrop= 21:4. Aber dass die Statistik lügt, bewiesen wir auch bereits gegen den Tusem. Wie damals spielten wir 2:1. Rosner/Koch gewannen ihr letztes Doppel wortlos und irgendwie in 5 Sätzen, Reinke/Weyerhorst hatten in 4 gegen das sicher jahr(zehnt)elang erfahrene Wiegel-Doppel das Nachsehen. Für einen schönen Schlusspunkt der Hinserie sorgten Jurkschat und Scheuer, die beide ihr erstes und einziges Doppel überhaupt gewannen. In allen 3 Sätzen behielten sie mit je 2 Punkten Unterschied die Oberhand.

Nach dem positiven Start sollte es sogar noch besser kommen, nachdem Koch Adam schlug. Aber zu deutlich in 3 Sätzen, da er wie schon in den letzten Spielen oft vom Glück verfolgt zu sein schien. Nachdem er im ersten Satz noch eine hohe Führung verspielte und mehrere Satzbälle vergab, holte er sich den Satz doch noch in der Verlängerung und spielte in den nachfolgenden Sätzen wirklich gut, für seine Verhältnisse.

Zwischenstand 3:1 - ab jetzt sollten aber alle Einzel der ersten Runde weggehen: Rosner verlor gegen Wiegel in 4 relativ klaren Sätzen. Reinke kam überhaupt nicht mit den schnellen Aufschlägen und der Noppe von von der Lippe zurecht und unterlag klar in 3, Weyerhorst schnupperte nur im 3. gegen Wiegel #2 am Satzgewinn.

Darauf sollte das lauteste und dramatischste Spiel folgen: Scheuer gegen Brenner. Nachdem Scheuer schon 0:2 hinten lag, sich schlecht bewegte und im Angriff dadurch viel zu viele Fehler machte, spielte er ab Satz 3 wie ausgewechselt und gewann die folgenden nach starker kämpferischer Leistung. Beide pushten sich selbst unüberhörbar und der 5. musste natürlich in der Verlängerung entschieden werden. Nachdem Scheuer bestimmt 4-5 Matchbälle vergab und selbst 1-2 abwehrte, musste er bei 15:17 doch seinem Gegenüber gratulieren.

Danach spielte Jurkschat gegen Lange wie schon in Freisenbruch bereits ab dem 1. Satz gegen seine kalten Hände - und sich selbst. Pausenlos unzufrieden, weil sichtlich unsicher verlor er 0:3.

Neuer Zwischenstand: aus 3:1 wurde 3:6.

Die Spitzenpaarung Rosner - Adam konnte Rosner in 4 für sich entscheiden.

Koch tat es ihm gleich und kam schon im ersten Satz gegen Wiegel erstaunlich gut "rein" und gewann diesen zu 2. Im 2. vergab er wieder wie im ersten Spiel schon eine höhere Führung und musste sich bei 10:10 mit 2 Netzrollern hintereinander zum 11:10 vor Glück bescheißen, um den Satz zu gewinnen.  Den 3. gab er ab, um den 4. knapp zu gewinnen.

Weyerhorst - von der Lippe ging über die volle Distanz mit dem besseren Ende für von der Lippe, wobei Weyerhorst im 4. Satz nach 2:1 Satzführung das Spiel hätte entscheiden können. Frustriert und merklich sauer auch aufgrund eines unnötigen gegnerischen Schlägerwurfs in seine Richtung auf seine Tischhälfte, verlor er im 5. knapp zu 8.

Reinke nahm sich gegen den Anti von Wiegel #2 klug seine Zeit und gewann in 4 Sätzen.

Stand: 6:7

Jurkschat unterlag im 5. Aufeinandertreffen das 1. Mal gegen Brenner insgesamt klar in 3 Sätzen. Lediglich im 2. war er dicht dran.

Scheuer gegen Lange sollte die letzte Begegnung werden. Nachdem er die ersten beiden Sätze knapp in der Verlängerung gewann und 2:0 führte, gab er das Spiel doch noch aus der Hand. Trotz großer Motivation und Ehrgeiz hatte es an diesem Tag wohl einfach nicht sein sollen.

Endstand 6:9

So glücklich wir zuletzt gegen Burgaltendorf mit 9:6 gewannen, so vergleichsweise unglücklich ist das 6:9 jetzt verlaufen. Alle waren sich einig, dass es gut und gerne auch ein 8:8 hätte sein können. Trotzdem muss man festhalten, dass Frintrop nicht unser Maßstab ist.

0
0
0
s2smodern

Zufallsbeiträge aus den Tiefen der Menüs!

Auf unserer Website in den letzten Jahren mehr als 500 Beiträge verfasst worden, von denen etwa 400 erhalten sind. Sie bilden die Geschichte unseres Vereins und enthalten fast schon vergessene Spiele, Menschen und Anekdoten. Schaut mal, ob Ihr Euch noch an alles erinnern könnt!

  • Sep
    23
    2012
    TTV DSJ Stoppenbergverfasst vor 1538 Tagen

    1. Herren - Kray 09

    Am 2. Spieltag traf die 1. Herren-Mannschaft auf den vorübergehenden Tabellenführer aus Kray und trat in folgender Besetzung an: Greifenhagen, Wilke, Christeleit, Lenßen, Buchfeld und Weyerhorst; Die Doppel wurden diesmal taktisch aufgestellt, aufgrund seines großen Trainings- und Wettkampfrückstands spielte Matthias im Doppel 2 zusammen mit André, da man sich dadurch Chancen in den anderen Doppeln ausrechnete - ein schöner Plan, der aber leider...

Login