• Sa. 23. Feb. 2019 | 17:30 Uhr
      n8: n5

      SV Holzen 1947 1
      DSJ Damen 1

    • Sa. 16. Mär. 2019 | 18:35 Uhr
      s8: s5

      DSJ Damen 1
      TTG Netphen 1

    • Sa. 23. Mär. 2019 | 18:30 Uhr
      n8: n0

      TTC Union Mülheim 1
      DSJ Damen 1

    • Fr. 15. Mär. 2019 | 19:30 Uhr
      s6: s4

      DSJ Damen 2
      TUSEM Essen 3

    • Mo. 25. Mär. 2019 | 18:30 Uhr
      s4: s6

      Eintracht Borbeck 1
      DSJ Damen 2

    • Sa. 11. Mai. 2019 | 15:00 Uhr
      z0: z0

      DSJ Damen 2
      TTC Dormagen 1

    • Sa. 11. Mai. 2019 | 15:00 Uhr
      z0: z0

      DSJ Herren 1
      TV Bruckhausen 1

    • Sa. 11. Mai. 2019 | 18:30 Uhr
      z0: z0

      TTC Hagen 2
      DSJ Herren 1

    • So. 12. Mai. 2019 | 10:00 Uhr
      z0: z0

      DSJ Herren 1
      PSV Erk Hattingen 1

    • Sa. 23. Mär. 2019 | 18:30 Uhr
      n9: n5

      TUSEM Essen 2
      DSJ Herren 2

    • Fr. 29. Mär. 2019 | 19:30 Uhr
      n4: n9

      DSJ Herren 2
      TTC Osterfeld 2012 1

    • So. 07. Apr. 2019 | 11:00 Uhr
      u8: u8

      Franz-Sales-Haus 2
      DSJ Herren 2

    • Sa. 09. Mär. 2019 | 15:00 Uhr
      s1: s9

      Kettwiger Sport Verei… 3
      DSJ Herren 3

    • Mi. 13. Mär. 2019 | 19:30 Uhr
      s9: s2

      DSJ Herren 3
      TUSEM Essen 4

    • Do. 21. Mär. 2019 | 19:30 Uhr
      s6: s9

      SV Kray 1
      DSJ Herren 3

    • Di. 19. Mär. 2019 | 19:30 Uhr
      s9: s7

      DSJ Herren 4
      VfB Frohnhausen 5

    • Do. 28. Mär. 2019 | 19:20 Uhr
      n9: n6

      RuWa Dellwig 2
      DSJ Herren 4

    • Di. 02. Apr. 2019 | 19:30 Uhr
      n7: n9

      DSJ Herren 4
      MTG Horst 6

    • Mo. 25. Feb. 2019 | 19:30 Uhr
      s0: s9

      Dellwig 4
      DSJ Herren 5

    • Di. 12. Mär. 2019 | 19:15 Uhr
      n6: n9

      DSJ Herren 5
      Post-und Telekom-SV 1

    • Fr. 22. Mär. 2019 | 19:45 Uhr
      n9: n0

      TV 1877 Kupferdreh 4
      DSJ Herren 5

    • Fr. 22. Mär. 2019 | 19:30 Uhr
      n9: n1

      VfB Frohnhausen 6
      DSJ Herren 6

    • Mo. 01. Apr. 2019 | 19:30 Uhr
      n3: n9

      DSJ Herren 6
      Adler Union Frintrop 9

    • Fr. 05. Apr. 2019 | 19:00 Uhr
      u8: u8

      TTC Werden 48 5
      DSJ Herren 6

    • Di. 06. Nov. 2018 | 19:10 Uhr
      n8: n0

      TTC 74 Essen 1
      DSJ Herren 7

    • Mo. 19. Nov. 2018 | 19:00 Uhr
      n8: n5

      Katernberg 4
      DSJ Herren 7

    • Di. 11. Dez. 2018 | 19:30 Uhr
      n8: n0

      Post-und Telekom-SV 2
      DSJ Herren 7

    • So. 10. Mär. 2019 | 11:00 Uhr
      n4: n6

      DSJ Mädchen 1
      SSV Berghausen 1

    • Sa. 16. Mär. 2019 | 14:00 Uhr
      s1: s9

      Meidericher TTC 47 1
      DSJ Mädchen 1

    • So. 24. Mär. 2019 | 11:00 Uhr
      s8: s2

      DSJ Mädchen 1
      TuS 08 Lintorf 1

    • Sa. 09. Mär. 2019 | 14:00 Uhr
      n2: n8

      DSJ Jungen 1
      TuS 08 Lintorf 2

    • Sa. 16. Mär. 2019 | 14:00 Uhr
      u5: u5

      TTG Unterfeldhaus-Mil… 1
      DSJ Jungen 1

    • Sa. 23. Mär. 2019 | 14:15 Uhr
      u5: u5

      DSJ Jungen 1
      TTV Ronsdorf 1

    • So. 10. Mär. 2019 | 10:00 Uhr
      u5: u5

      DSJ Jungen 2
      Adler Union Frintrop 2

    • So. 24. Mär. 2019 | 10:00 Uhr
      n2: n8

      DSJ Jungen 2
      TTV Altenessen 1

    • Sa. 30. Mär. 2019 | 14:00 Uhr
      u5: u5

      TUSEM Essen 4
      DSJ Jungen 2

    • Sa. 16. Mär. 2019 | 15:00 Uhr
      n5: n4

      Stadtwald 1
      DSJ Jungen 3

    • Sa. 23. Mär. 2019 | 13:00 Uhr
      n3: n7

      DSJ Jungen 3
      SV Kray 1

    • Sa. 30. Mär. 2019 | 11:00 Uhr
      n8: n2

      SG Schönebeck 1
      DSJ Jungen 3

    • Sa. 23. Mär. 2019 | 15:00 Uhr
      n0: n10

      DSJ Schüler A 1
      TV 1877 Kupferdreh 1

    • Sa. 30. Mär. 2019 | 11:00 Uhr
      n9: n1

      VfB Frohnhausen 1
      DSJ Schüler A 1

    • So. 31. Mär. 2019 | 11:00 Uhr
      s7: s3

      DSJ Schüler A 1
      VfB Frohnhausen 1

    • So. 24. Mär. 2019 | 12:00 Uhr
      n2: n8

      DSJ Schüler B 1
      SG Schönebeck 1

    • Sa. 30. Mär. 2019 | 14:00 Uhr
      n6: n4

      TUSEM Essen 1
      DSJ Schüler B 1

    • So. 31. Mär. 2019 | 11:00 Uhr
      n9: n1

      SG Schönebeck 1
      DSJ Schüler B 1

5. Herren - Tischtennis auf höchstem Niveau...

h5...war es eigentlich doch eher nicht, was am Freitag im Spiel gegen ESV Grün-Weiß geboten wurde. Vielmehr erreichten zumindest einige Spiele auf der nach unten offenen Peinlichkeitsskala bemerkenswerte Einträge im unteren Bereich. Das gilt vor allem für das bisher so sieg- und ruhmreiche Doppel Detlev und Arthur: Schon im ersten Spiel war klar, dass die Götter des Erfolgs und des guten Sports beim Verteilen ihrer Gaben sich diesmal offenbar eine andere Zielgruppe ausgesucht hatten. Ich hätte halt nicht andeuten sollen, die beiden seien eine „Bank" - das Wort Bank bringt zur Zeit nur Unheil.

Nach einem undiskutablen 3:11 im ersten Satz konnten die beiden zwar den 2. und später auch den 4. Satz für sich verbuchen, aber der Entscheidungssatz ging klar an die Gegner - 0:1.

Werner und Maik glichen postwendend aus - sie zeigten beim Stand von 1:2 im 5. Satz bessere Nerven und gewannen Durchgang 4 und 5 knapp, aber eben doch. Sebastian und Moritz im dritten Doppel waren chancenlos - nach ihrem deutlichen 0:3 stand es 1:2.

Nun musste Detlev sich für die Schmach im Doppel rehabilitieren, und das gelang einigermaßen: Nur der 2. Satz ging verloren, das 3:1 bedeutete den erneuten Ausgleich. Dass Arthur anschließend gegen den grün-weißen Spitzenspieler Lutscheidt (alter Essener Tischtennis-Adel), der mit der stolzen Bilanz von 12:0 Siegen antrat, wenig Chancen haben würde, war vorauszusehen und eingeplant. 4:11 im zweiten Satz war allerdings ein bedenklicher Hinweis darauf, dass Arthur an diesem Tag bei der Suche nach seiner Form vermutlich erfolglos bleiben würde.

Dieser (erwarteten) Niederlage schien sich dann gleich das zweite Schimmel-Drama anzuschließen: Werner wurde in den beiden ersten Sätzen (-6, -2) so von der Platte gefegt, dass man angesichts des kosmischen Gesichtsausdrucks, mit dem er nach dem 2. Satz die Seiten wechselte, um seine geistige Gesundheit fürchten musste. Aber nur wer Werner nicht kennt, konnte glauben, dass er sich nach dieser Abfuhr geschlagen geben würde: Wieder nahm er neben dem Schläger nun auch das Heft in die Hand und fegte wie ein Tornado über seinen völlig verstörten Gegner hinweg, der sich leichtfertig schon als Sieger gesehen hatte: Nach 0:2 hieß es am Ende 3:2 - und damit war wieder der Ausgleich hergestellt.

Das Beste, was man über das nun folgende Spiel von Sebastian sagen könnte, ist, gar nichts dazu zu sagen: Man sollte wie einst Sankt Martin den Mantel der Nächstenliebe darüber breiten und sich immer wieder sagen, dass die Hoffnung ja schließlich zuletzt stirbt.

Den damit zwangsläufig zu verzeichnenden neuerlichen Rückstand konnte Meik aber sofort wieder ausgleichen: Mit seinem deutlichen 3:1 (einen Aussetzer hatte er nur im 2. Satz) verbesserte er seine Rückrundenbilanz auf bemerkenswerte 6:3 Siege

Nun hätte Moritz bei seinem zweiten Einsatz in dieser Saison ein Zeichen setzen können - und das tat er auch, allerdings nicht ganz so, wie er es sich erhofft hatte: Sein Spiel war nämlich von ähnlicher Klasse wie das von Sebastian - vielleicht hätten die beiden doch nicht miteinander trainieren sollen. Ach ja, Moritz, in diesem Spiel war nicht fast Abend, sondern schon tiefschwarze Nacht. Leider hat Sankt Martin keinen Mantel mehr...

Zur Halbzeit stand es damit 4:5 - aber da war ja noch alles drin, auch wenn kaum zu erwarten war, dass Detlev nun dem (übrigens eminent regelkundigen) Spitzenspieler der Gäste die erste Saisonniederlage beibringen würde. Immerhin: Lutscheidt musste sich gewaltig anstrengen, um die drei Sätze knapp für sich zu entscheiden. Aber knapp daneben ist leider auch vorbei... zum ersten Mal hatten die Grün-Weißen nun zwei Punkte Vorsprung, und allmählich mussten unsere Jungs (na ja, der Ausdruck wird der Seniorenhälfte der Mannschaft jetzt vielleicht doch nicht ganz gerecht...) sich mit dem Gedanken anfeinden, dass sie dieses Spiel überraschend verlieren könnten.

Arthur sorgte zwar zunächst dafür, dass der Spannungsbogen sich noch nicht senkte - er gewann sehr deutlich 3:0 gegen Lamers und es schien, als habe er sich gerade noch an den eigenen Haaren aus den Sümpfen der Erfolglosigkeit herausgezogen, aber dann vollzog sich das zweite Schimmel-Drama doch noch: Werner war von seinem physischen wie mentalen Kraftakt im ersten Spiel offenbar ausgelaugt: Mit 1:3 musste er sein Spiel abgeben, und da sich Sebastian weiterhin in der Gewalt der Unterirdischen befand und ein zweites 0:3 einkassieren musste, war der Drops bereits gelutscht - ein ziemlich saures Stück Konfekt: Selbst die kurzfristig in Erwägung gezogene Möglichkeit, Timo Boll einfliegen zu lassen, musste verworfen werden - bei 5:8 kann nicht einmal die Schnittmenge aus Wang Hao, Ma Lin, Ma Long und Timo Boll noch einen Sieg herbeizaubern. Und für das allenfalls noch mögliche Unentschieden mussten erst einmal zwei Siege her.

Meik war der erste, der dieses Soll erfüllte: Nach zweimaligem 12:10 hatte er seinen Gegner entnervt - ein souveränes 11:3 im dritten Satz ließ das Pflänzchen Hoffnung wieder keimen, und dann schaffte Moritz einen überraschenden Drei-Satz-Sieg und so stand es tatsächlich 7:8 und das Unentschieden war zum Greifen nah. Detlev und Arthur waren überzeugt, dass ihre Auftakt-Niederlage ein Ausrutscher gewesen war und sie wieder in die Erfolgsspur zurückfinden würden, zumal ihre Gegner das erste Doppel gegen Werner und Meik ja schon verloren hatten.

Milchmädchenrechnung: Weder besonders konzentriert noch besonders klug handhabten die beiden ihre Spielgeräte und mussten immer wieder leidvoll erleben, dass der kleine weiße Ball an diesem Tag so gar nicht ihr Freund sein mochte. Gewaltig schmetterte Arthur die Zelluloidkugel weit jenseits der Platte ins Aus und da ließ Detlev sich nicht lumpen: Ebenso gewaltig schmetterte er den Ball, offensichtlich in Gedanken eine andere Sportart betreibend, immer wieder ins Netz. Aber während die Leute beim Fuß- oder Handball sich freuen, wenn der Ball im Netz zappelt - nein, ich muss hier ja keinem erzählen, worin der Sinn des Tischtennisspiels besteht. Also jedenfalls ging das Schlussdoppel, das mit so viel Hoffnungen auf unserer Seite begonnen hatte, mit 0:3 gewaltig in die Hose und so stand am Ende eine 7:9 Niederlage und ein tiefer Sturz auf den 6. Platz in der Tabelle.

Und da der nächste Gegner der Spitzenreiter TTV Altenessen ist und wir wieder ohne Andreas spielen müssen (er hätte wohl das Zeug gehabt, gegen Lutscheidt zu gewinnen), wird sich an diesem Tabellenplatz wohl nicht mehr viel ändern. Schade - an manchen Tagen sollte man eben doch einfach im Bett bleiben, auf jeden Fall nicht Tischtennis zu spielen versuchen und dann statt dessen Ping Pong abzuliefern...


0
0
0
s2smodern

Die neusten Beiträge

  • Mai
    22

    Unsere Turnhallen sind wieder geöffnet

    Lieber Mitglieder,nachfolgend veröffentlichen wir Informationen zur Wiederöffnung der Sporthallen, unserer Vorgehensweise und unser Hygienekonzept. Da es kein offenes Training geb...
  • Mär
    13

    Meisterschafts- und Trainingsbetrieb wird vorläufig eingestellt!

    Hallo Freunde und Mitglieder der TTV DSJ Stoppenberg,der WTTV (Westdeutscher Tischtennis Verband) hat ab sofort alle Meisterschafts- und Pokalspiele bis zum 17. April 2020 ausgeset...
  • Jun
    14

    Einladung zur Mitgliederversammlung 2019

    Die Einladung kann auch als PDF-Datei heruntergeladen werden. Der Link ist weiter unten! Dateiname Größe Datum  Einladung-2019.pdf 467.5...
  • Apr
    24

    WTTV Pokal Herren Bezirksliga

    Als diesjähriger Herren Bezirkspokalsieger haben wir uns für die Endrunde auf WTTV Ebene qualifiziert. Am kommenden Sonntag, 28.04. ist es soweit und Daniel Koch, Oliver Christelei...
  • Mär
    07

    Die TTV DSJ Stoppenberg trauert um Werner Schimmelpfennig

    Werner Schimmelpfennig ist vergangenen Mittwoch plötzlich und überraschend im Alter von 80 Jahren gestorben. Die TTV DSJ Stoppenberg verliert eines seiner Gründungsmitglieder. Wer...
  • Mär
    02

    Bezirkspokalsieger DSJ

    Freitag, 1.03.2019, TH Hövelschule, 19:30 Uhr, die Halle ist voll. Alles angerichtet für ein großartiges Bezirkspokalfinale zwischen TTV DSJ Stoppenberg und DJK Adler Union Frintro...
  • Nov
    19

    VI. Herren beendet die Hinrunde mit bester Saisonleistung!

    Schon Mitte November beendet die VI. Herren die Hinrunde und musste beim noch ungeschlagenen Tabellenführer und Nachbarn von TTV Altenessen VI antreten. Nachdem  wir gegen der...
  • Nov
    13

    Die 5. untermauert ihren Anspruch aufs Mittelfeld in der 2.KK Gr.1

    Das heutige Spiel gegen Kupferdreh IV konnte Stoppenberg V heute mit 9:7 für sich entscheiden und damit eine stabile Ausgangssituation für den weiteren Saisonverlauf schaffen. Wir...
  • Sep
    27

    Die 6. Herren schafft ihren ersten Saisonsieg gegen DJK Kray 09 III!

    Wir traten an mit Lukas, Shivam, mir, Keith, Klaus Adam und Julia. Nach 1:2 Doppeln (nur Lukas/Shivam an Doppel 1 behielten die Nerven) ließen die beiden Jungs oben nichts anbrenn...
  • Sep
    01

    2. Herren legt Traumstart hin

    Am gestrigen Freitag konnte die 2. Herren in der Aufstellung Daniel K., Oliver, Daniel R., Betty, Hans und Kasi in der Herren Bezirksklasse einen ungefährdeten 9:1 Erfolg einfahren...
  • Mai
    24

    Termine, Termine, Termine

    Es stehen mal wieder einige Vereinsveranstaltungen an, über die wir euch hier informieren wollen. Am Mittwoch, den 6. Juni, heißt es ab 19:30 Uhr wieder die Mannschaftsaufstellung...
  • Mär
    14

    Ein Rückblick (4. Herren 2017/2018)

    Die Saison der 4. Herren aus Sicht eines „Rückrunden-Neu-Kapitäns“: Bei der Spielersitzung im Dezember 2017 konnte die 4. Herren auf eine erfolgreiche Hinrunde ohne  Niederla...

Zufallsbeiträge aus den Tiefen der Menüs!

Auf unserer Website in den letzten Jahren mehr als 500 Beiträge verfasst worden, von denen etwa 400 erhalten sind. Sie bilden die Geschichte unseres Vereins und enthalten fast schon vergessene Spiele, Menschen und Anekdoten. Schaut mal, ob Ihr Euch noch an alles erinnern könnt!

  • Okt
    23
    2008
    TTV DSJ Stoppenbergverfasst vor 4274 Tagen

    Die Spieler der vierten Herren (Rückrunde)

    Position 1 Detlef Felten145004368 Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008 Position 2 Boris Tichomolow145004390 Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008 Position 3 Heino Zimmermann145004394 Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008 Position 4 Manfred Seth145004388 Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008 Position 5 Christian Ernst1450043252 Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008 Position 6 Matthias Ernst145004312 Bilanz 2008/2009 Bilanz 2007/2008...

Login